Homepage  >  Veranstaltungen  >  Wissenschaft  >  Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus

Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus

Ausschreibung

Teilnahmeberechtigt sind alle deutschsprachigen oder in deutschsprachigen Medien veröffentlichenden Journalistinnen und Journalisten. Die eingereichten Arbeiten sollen allgemeinverständlich sein und zur Popularisierung wissenschaftlicher Sachverhalte, insbesondere aus den Bereichen Naturwissenschaften, Technologie und Medizin, beitragen. Entscheidend ist die originelle journalistische Bearbeitung aktueller wissenschaftlicher Themen.

Die Auszeichnung kann für herausragende Arbeiten in der Kategorie Printmedien (Zeitung/Zeitschrift), in der Kategorie elektronische Medien (TV, Hörfunk und Online, u.a. Blogs) und in der Kategorie Nachwuchs (nicht älter als 29 Jahre, d.h. Jahrgang 1988 oder jünger) erfolgen.

Teilnahmebedingungen

Für eine gültige Bewerbung benötigen Sie 3 Beiträge in der Kategorie Print bzw. 2-3 Beiträge in der Kategorie Elektronische Medien aus den letzten zwei Jahren sowie einen Kurzlebenslauf in Textform. Mindestens eine Arbeitsprobe muss im Zeitraum vom 1. April 2016 bis 31. März 2017 veröffentlicht worden sein. Bitte nutzen Sie zur Einreichung unsere Online-Ausschreibung.

Als gültige Arbeitsproben gelten nur pdf-files im DIN A3 und DIN A4-Format bzw. Links zur entsprechenden Online-Version (Print), Datenträger mit Beiträgen im mp3-oder mp4-Format bis max. 45 Minuten Länge und Textmanuskript inkl. ausgeschriebenen O-Tönen und Anmoderation (TV und Hörfunk), Angabe des Online-Portals und der Schaltzeiten (Online).

Für die Kategorie Online sind nur exklusiv für Online-Medien produzierte und ausschließlich dort erschienene eigenständige Beiträge zugelassen.

Für den Nachwuchspreis, der unabhängig von der Art der Veröffentlichung (Print oder Elektronische Medien) verliehen wird, gelten ebenfalls die Bedingungen für die verschiedenen Kategorien.

Für alle Kategorien gilt, dass bei Teameinreichungen der jeweilige Ko–Autorenanteil genau anzugeben ist.

FAQ

Ist die Einreichung von drei Beiträgen Pflicht?
Für die Kategorie Print sind drei Beiträge verpflichtend, da nicht der beste Beitrag ausgezeichnet wird, sondern die Person selbst und ihre Leistung in einer Kategorie über den Zeitraum von 2 Jahren. Für die Kategorie Elektronische Medien sind mindestens 2 Beiträge bis maximal 3 Beiträge verpflichtend.

In welchem Zeitraum müssen die Beiträge veröffentlicht worden sein?
Die Beiträge müssen vom 1. April 2015 bis 31. März 2017 veröffentlicht worden sein. Ein Beitrag muss im Zeitraum vom 1. April 2016 bis 31. März 2017 veröffentlicht worden sein.

Können auch Serien eingereicht werden?
Nein, leider nicht. Es können aus den Serien 3 Beiträge ausgewählt werden, die dann als einzelne Beiträge gewertet werden.

Ist es möglich sich kategorienübergreifend zu bewerben?
Dies ist leider nicht möglich. Innerhalb der Kategorie Elektronische Medien können es verschiedene Medien sein, d.h. es können z.B. 1 TV-Beitrag und 2 Hörfunk-Beiträge oder 1 Online-Beitrag und 2 TV-Beiträge etc. eingereicht werden.

Welche Dateiformate und bis zu welcher Größe können hochgeladen werden?
Mögliche Formate sind pdf-, mp3- und mp4-Dateien. Dateien in einer Gesamtsumme von bis zu 20 MB können in einem Durchgang hochgeladen werden. Dateien größer als 20 MB senden Sie bitte als Hardcopy per Post. Im Vorjahr hochgeladene Dateien stehen Ihnen weiterhin zur Verfügung.

Wie funktioniert das Hochladen der Dateien?
Das Hochladen erfolgt in 2 Schritten: Mit dem Klicken auf den Button "Datei Upload" wählen Sie zunächst  die Datei aus, danach müssen Sie noch einmal auf den Button, in dem jetzt steht „upload starten“, klicken. Nach dem Hochladen erscheint „Upload erfolgreich“ in dem Button.

Was ist der Unterschied zwischen "Speichern" und "Finalisieren"?
Mit dem Speichern können Sie die Bewerbung zu einem späteren Zeitpunkt noch ergänzen und korrigieren. Sie können sich nach dem Speichern ausloggen und haben die Möglichkeit sich erneut einzuloggen und ggf. noch fehlende Informationen und Pflichtfelder nachzutragen.

Mit dem Finalisieren kennzeichnen Sie Ihre Bewerbung als vollständig und abgeschlossen. Nach dem Finalisieren können Sie sich noch einloggen und Ihre Bewerbung ansehen, aber Veränderungen sind nicht mehr möglich.

Kann ich mich mit meinen Zugangsdaten vom Vorjahr wieder anmelden?
Ja, die Zugangsdaten bleiben erhalten und Sie können Ihre Angaben dann entsprechend aktualisieren.

Was passiert mit den gespeicherten Daten?
Die zur Teilnahme an der Ausschreibung eingereichten Informationen werden nur im Rahmen und zum Zweck der Durchführung der Ausschreibung beim Veranstaltungsforum in der Datenbank gespeichert und verwendet. Nach Beendigung des Ausschreibungsverfahrens haben Sie die Möglichkeit Ihre Daten wieder löschen zu lassen. Bitte senden Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff: Datenlöschung.

Preisvergabe

Die Auswahl der Preisträgerin bzw. des Preisträgers erfolgt durch eine hochkarätige Jury unter Vorsitz von Dr. Stefan von Holtzbrinck.

Es wird ein Preis in der Kategorie Print, ein Preis in der Kategorie elektronische Medien und ein Preis in der Kategorie Nachwuchs vergeben. Die Preise in den Kategorien Print und Elektronische Medien sind mit jeweils 5.000 EUR dotiert. Der Nachwuchspreis ist mit 2.500 EUR dotiert.

Die Preisvergabe erfolgt im Herbst 2016 in Berlin. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Jury

  • Dr. Stefan von Holtzbrinck (Vorsitz), Vorsitzender der Geschäftsführung, Holtzbrinck Publishing Group
  • Prof. Dr. Dr. Andreas Barner, Mitglied des Gesellschafterausschusses, Boehringer Ingelheim
  • Ulrich Blumenthal, Redaktionsleiter "Forschung aktuell“, Deutschlandfunk
  • Uta-Micaela Dürig, Geschäftsführerin, Robert Bosch Stiftung GmbH
  • Prof. Dr. Matthias Kleiner, Präsident der Leibniz-Gemeinschaft e.V.
  • Prof. Dr. Carsten Könneker, Chefredakteur, Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft mbH
  • Joachim Müller-Jung, Leiter des Ressorts Natur und Wissenschaft, Frankfurter Allgemeine Zeitung
  • Andreas Sentker, Leiter Ressort Wissen, DIE ZEIT und Herausgeber ZEIT Wissen
  • Prof. Dr. Peter Strohschneider, Präsident, Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V.
  • Ranga Yogeshwar, Moderator der ARD-Sendungen "Quarks&Co", "Wissen vor 8", "Die große Show der Naturwunder" und der Phoenix-Sendung "Wissenschaftsforum“

Sekretariat

Veranstaltungsforum
Holtzbrinck Publishing Group

Taubenstraße 23 | 10117 Berlin
Tel.: +49/30/27 87 18 22 | Fax: +49/30/27 87 18 18
www.vf-holtzbrinck.de
E-Mail

 

zurück zum Preis

Die Ausschreibung 2016 ist beendet. Ab Februar 2017 beginnt die neue Ausschreibung.

Daten und Informationen

Teilnahmebedingungen
Kategorie Print: 3 Beiträge
(1 Beitrag aus dem Zeitraum vom 1. April 2016 bis 31. März 2017), kurzer Lebenslauf (Textform)

Kategorie Elektronische Medien: 2–3 Beiträge
(1 Beitrag aus dem Zeitraum vom 1. April 2016 bis 31. März 2017), kurzer Lebenslauf (Textform)

Ausschreibungsfristen
1. April 2017
Es gilt das Datum der Online-Finalisierung.

Dotierung
Kategorie Print: 5.000 EUR
Kategorie Elektronische Medien: 5.000 EUR
Kategorie Nachwuchs: 2.500 EUR

Kontakt
Veranstaltungsforum
Holtzbrinck Publishing Group
Taubenstraße 23 | 10117 Berlin
Telefon +49/30/27 87 18 20
E-Mail

  • VERANSTALTUNGSFORUM
    HOLTZBRINCK PUBLISHING GROUP

     

    Taubenstraße 23
    10117 Berlin
    Geschäftsführer
    Andreas F. Wilkes

    Telefon
    +49 (30) 27 87 18-0

    Telefax

    +49 (30) 27 87 18-18
    © 2016 - VERANSTALTUNGSFORUM DER VERLAGSGRUPPE GEORG VON HOLTZBRINCK GMBH